Das Persische Neujahr!

Das Persische Neujahr ist das Fest der Frühlingserneuerung und Sie sind eingeladen, es einmal hier in Idstein zu erleben.

Das Persische Neujahr ist das Fest der Frühlingserneuerung. und wird auf dem Balkan sowie in Zentralasien und dem Nahen Osten begangen. Das Persische Neujahr ist seit 2010 von den Vereinten Nationen als Internationaler Nouruz-Tag (21. März) anerkannt.

In der wörtlichen Übersetzung bedeutet Nouruz soviel wie „Neuer Tag“. Der Wortbestandteil Ruz lässt sich jedoch auf das Urwort Rauça ableiten, das sich wiederum auf das Wort Leuk zurückführen lässt. Hieraus entwickelten sich übrigens die Wörter Licht (deutsch), Lux (lateinisch) oder Leukós (griechisch). Das Persische Neujahr ist damit auch eine Hommage an das Licht des Frühlings, das Leben spendet.

Im Iran gilt der Feiertag als höchstes, weltliches Fest, denn hier wird Nouruz als Gleichnis von der Weltenschöpfung und der Neugeburt des Menschen begriffen. Es symbolisiert neue Hoffnung. Gleichzeitig wird die Botschaft des Friedens in alle Himmelsrichtungen getragen.

Das Fest begehen die vielen iranischen Volksgruppen gemeinsam mit viel Freude. Konflikte werden beendet. Außerdem erfolgt eine gebührende Würdigung der älteren Generation. Das Frühlingsfest ist damit auch ein Fest der Freundschaft und der Solidarität.

Als altorientalisches Fest wird das Persische Neujahr traditionell mit Musik, Tanz, Speisen und Gebeten gefeiert. In der Nacht zum letzten Mittwoch vor Nouruz treffen sich die Menschen im Freien und entzünden das „Tschahar Schanbe Suri“ (zu deutsch: Mittwochsfeuer). Es ist alter Brauch, dass man über das lodernde Feuer springt. Das soll Glück und Lebensfreude im neuen Jahr bringen. Alles Alte und Negative lässt man dabei hinter sich.

Anlässlich des Feiertages muss das „Haft Sin“ zubereitet werden. Dabei handelt es sich um sieben Elemente, die sich auf Festtafel befinden. Wichtig ist, dass alle Bestandteile mit dem persischen S beginnen, denn sie haben eine tiefere Symbolik:

  • Sabzeh: Weizen-, Gersten- oder Linsensprossen (Munterkeit)
  • Samanou: Pudding aus Weizen (Wohltat und Segen)
  • Sir: Knoblauch (Schutz)
  • Senjed: Mehlbeere (Saat des Lebens)
  • Serkeh: Essig (Fröhlichkeit)
  • Somagh: Gewürzsumach (Geschmack des Lebens)
  • Sib: Apfel (Gesundheit)

Auszug aus: http://www.kalender-uhrzeit.de/feiertage/persisches-neujahr

Termine

Mo, 29. Okt. 2018 - 19:30

Koodrinationsausschuss mit Einladung an alle ( großer Kreis)

TOPs werden noch bekannt gegeben. Vorschläge bitte an die Mitglieders des Koordinationsausschusses
Do, 15. Nov. 2018 - 19:30

Mitgliederversammlung e.V. und Treffen Netzwerkpartner

TOPs werden noch bekannt gegeben. Vorschläge bitte an die Mitglieders des Koordinationsausschusses

Mitteilungen

Stadtpaziergang verschoben!

Die interkulturelle Woche läuft!

Hier finden Sie alle Veranstaltungen mit Beschreibungen

Und hier das Plakat zur Übersicht


Wenn Sie auf unserer Homepage vertreten sein möchten, kontaktieren Sie bitte den Koordinationsausschuss